Heilpraxis Lichtblick

Nora Sophie Köhler

Vorbereitende Fragen

Es ist für das Familienstellen hilfreich, wenn Sie über Informationen über das eigene Familien-/ Beziehungssystem verfügen. Eventuell können Sie Verwandte dazu befragen und vielleicht können Ihnen diese Auskunft über manch gut gehütetes Familiengeheimnis geben. Zu den Fragen scheiben Sie sich bitte die Antworten auf. Diese dienen lediglich für Ihre Vorbereitung und müssen nicht zu einer Aufstellung mitgebracht werden.

HERKUNFTSFAMILIE:

1. Notieren Sie bitte Namen, Geburts- und Todesjahre von

  1. Ihren Geschwistern, auch Halbgeschwistern, entsprechend der Altersreihenfolge.
  1. Von Ihren Eltern, deren Geschwistern, auch Halbgeschwister , Ihren Großeltern, entsprechend der Altersreihenfolge, der Großeltern – mit Beruf und Stand
  2. Geschwistern der Großeltern (falls sie ein besonders schweres Schicksal hatten)

2.  War jemand von den Eltern oder Großeltern vorher schon einmal anderweitig verlobt, verheiratet oder in einer festen Bindung?

3. Gab es eventuell Kinder aus dieser Bindung?

4. Gab es Bindungen, die verboten waren, bzw. nicht bekannt werden durften z.B. aufgrund von Standesunterschieden oder anderen Unterschieden – z.B. mit Knechten, Juden, Kriegsgefangenen, aufgrund unterschiedlicher Glaubensrichtungen?

5. Gab es Schwangerschaftsabbrüche, Fehlgeburten tot geborene oder früh verstorbene Kinder, bei Ihnen, Ihren Eltern oder Großeltern?

6. Gibt es Familiengeheimnisse oder Tabuthemen in Ihrer Familie (z.B. uneheliche Kinder, ausgegrenzte Familienmitglieder, totgeschwiegene Angehörige...)?

7. Ist ein Familienmitglied früh durch eine Erkrankung oder durch einen gewaltsamen Tod, wie Suizid, Mord oder einen Unfall verstorben? Ist jemand in Ihrer Familie "verrückt" geworden?

8.  Gab es Familienmitglieder die in Gefangenschaft waren? Gab es Flucht, Vertreibung oder Einteignung in ihrer Familie? Ist jemand im Krieg gefallen?


GEGENWARTSFAMILIE:

1. Sind Sie in einer festen Beziehung?  Falls ja, waren Sie bereits verlobt oder verheiratet?

2. Haben Sie Kinder? Haben diese Kinder Halbgeschwister?  Gab es Fehlgeburten, Abtreibungen   oder früh verlorenene Kinder bei Ihnen?

3.  Was wünschen Sie sich, was ist Ihr Anliegen?